Die größten Irrtümer



Leider sind auch heute noch viele Damen skeptisch gegenüber künstlichen Fingernägeln.
Vorurteile und schlechte Erfahrungen in weniger angesehenen Nagelstudios sind hierfür meist ausschlaggebend.

 

Lassen Sie mich hier die größten Irrrümer aufklären und vertrauen Sie auf

Kompetenz und Fachwissen!



1. Künstliche Fingernägel schädigen den Naturnagel.
Falsch!

Bei fachgerechter Arbeit kann dem Naturnagel nichts zustoßen! Dieser wird nur leicht angerauht, von Fett und Nagelhaut auf der Nagelplatte befreit und niemals stark befeilt!
Das Erhalten des natürlichen Nagels ist das A und O bei der Fingernagelmodellage!

2. Der Naturnagel ist zwangsläufig kaputt, wenn die Modellage nicht mehr gewünscht ist.
Falsch!

Wenn die Modellage sachgemäß entfernt wird, ist der Naturnagel zwar weich, verbindet sich aber in den folgenden 7 bis 10 Tagen wieder mit dem Sauerstoff in der Luft und bildet die gewohnte harte Hornschicht.

3. Künstliche Fingernägel sehen immer künstlich aus.
Falsch!

Es muss nicht immer zwangsläufig bunt und ausgefallen sein. Auch eine natürlich anmutende Nagelmodellage ist sehr beliebt und schön anzusehen.
Sehen Sie hierzu ruhig auch mal in meine Bildergalerie!

4. Künstliche Fingernägel sehen immer dick aus.
Falsch!

Natürlich ist eine Nagelmodellage nicht so hauchdünn wie Sie es von Ihrem Naturnagel gewohnt sind.
Dennoch müssen künstlich geschaffene Fingernägel nicht dick und wuchtig aussehen.
Eine schöne Stärke und schlanke Form machen die Fingernägel immer zu einem Hingucker.

5. Bei einem Nagelbeisser kann die Modellage nicht halten.
Falsch!

Auch Nagelbeissern kann mit einer sauberen Modellage geholfen werden.
Natürlich bedarf es einiger Zeit und Geduld bis sich der geschundene Naturnagel wieder erholt hat- aber auch hier lassen sich immer wieder Erfolge verbuchen. Sofern an der Modellage nicht geknabbert oder gezupft wird, kann sich der Naturnagel darunter erholen und wachsen und schliesslich ohne künstliche Verlängerung verstärkt werden.

6. Künstliche Fingernägel sind ein Hindernis im Alltag.
Falsch!

Sofern Sie die richtige Länge der Nägel wählen, sind diese im Alltag genauso anzuwenden wie der natürliche Fingernagel auch.

7. Künstliche Fingernägel halten nie gut.
Falsch!

Es gibt natürlich Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Die Einnahme von Medikamenten, Schwangerschaft, Unregelmäßigkeiten des Körpers (Krankheiten) oder starke Reinigungsmittel können eine Modellage dazu bringen, nicht gut zu halten.
An einem gesunden Naturnagel jedoch, sollten mit den richtigen Materialien, sowie einer sauberen und gewissenhaften Arbeit die künstlichen Fingernägel zum Halten gebracht werden können.

8. Künstliche Fingernägel behindern die Arbeit.
Falsch!

Es bleibt natürlich jedem Arbeitgeber selbst überlassen, seinen Mitarbeiterinnen künstliche Fingernägel zu gestatten oder nicht.
Sofern die Länge mit Bedacht gewählt wird, kann eine Modellage die Arbeit nicht behindern.

9. Künstliche Fingernägel sind nur was für junge Frauen.
Falsch!

Gepflegte Hände kennen kein Alter!
Die Hände verraten meist das wahre Alter einer Frau. Mit schönen gepflegten Fingernägeln schlagen Sie dem Alter ein Schnippchen und zeigen Ihre Hände wieder gerne.